website creation software






i n s i d e  <  >  o u t s i d e

A r c h i t e k t u r  
&   G e s t a l t u n g



M a r t i n a   L u c i a   M e r


D i p l. - I n g.   A r c h i t e k t i n


". . . den Ort erkennen mit allen seinen Möglichkeiten -
individuell erweitern, verfeinern, ausbauen, das ist mein große Leidenschaft ..."








HOTELBAU & TOURISMUS












RESPEKT UND NEUE PERSPEKTIVEN I Hotel Wilder Kaiser



". . . den Ort analysieren um etwas Neues zu schaffen -
. . . dabei arbeite ich als Gestalterin auch erfolgreich mit anderen Architekturbüros zusammen . . ."

ARBEITSWELTEN


Mobirise

Auszeichnung für herausragende Designqualität:
Excellent Communications Design / Interior Architecture


VIDEO / PROJEKT
(ohne Ton)

 




WOHNEN

... innen und außen ...


"Die sensitive Umsetzung meines Gestaltungsauftrages stellt den Menschen in den Mittelpunkt.
Je nach Aufgabenstellung erarbeite ich individuelle Lösungen vom einzelnen Raum bis hin zu
ganzen Raumgefügen."

Licht - Farbe - Design


. . . künstlerische Lichtplanungen, Farbkonzepte, Wandgestaltungen, Möbelentwürfe, Objekte, Präsentationen . . .

Foyer & Wartebereich


. . . künstlerische und funktionale Rauminterventionen . . .  

Außenräume

Mobirise

". . . Außenräume als Empfangs- und Erlebnisräume bei Tag und bei Nacht . . ."

künstlerische Raumgestaltungen


. . . und inhaltliche Themenfindung . . . 

Bebilderung & Farbkonzepte

innen & außen


. . .  Farbkonzepte für Gebäude . . . 

Kontakt

i n s i d e  < >  o u t s i d e

A r c h i t e k t u r  &  G e s t a l t u n g

M a r t i n a   Lu c i a   M e r
Dipl.-Ing. Architektin


Tannenhofallee 20
D- 48155  M ü n s t e r






Phone:

+49 (0)251 38 33 77 6

Fax:

+49 (0)251 39 77 98 0

E-Mail:

MartinaLuciaMer(at)t-online.de

Website:

www.MartinaLuciaMer.de



I c h   f r e u e   m i c h   a u f   S i e !

                                      

H O T E L B A U  &  T O U R I S M U S

ERLÄUTERUNG MEINER ARBEIT AM BEISPIEL: HOTEL WILDER KAISER I FROSCH SPORTREISEN 

E N T W U R F ,  G R U N D R I S S S T R U K T U R ,  F A S S A D E ,  I N N E N A R C H I T E K T U R 

U M B A U   U N D  N E U B A U   

Die Vergrößerung des Speisesaals war die Voraussetzung, um die Anzahl der Gästezimmer mit Hilfe eines angegliederten Neubaus um 13 Gästezimmer zu erhöhen. Gleichzeitig sollte der Speisesaal einen direkten Zugang nach Außen erhalten und die umliegende Landschaft erlebbarer zu machen. Durch die Vergrößerung des Wellnessbereiches kann nun auch Yoga angeboten werden. Der angrenzende Innenhof ermöglicht geschütztes Ruhen und einen direkten Zugang zum Garten. 

H E R A U S F O R D E R U N G 

Die Herausforderung bestand in einer sensiblen Erweiterung des Gebäudes bei relativ geringer Fläche, die für eine Bebauung in Frage kam. 

Die Qualität der Aufenthaltsbereiche für den Gast sollten dabei entschieden verbessert werden. Durch eine geschickte Grundrissplanung ist der vorhandene Teil des Speiseraumes und seine Erweiterung nun zu einer offenen und großzügigen Einheit verschmolzen. Bodentiefe Schiebefenster ermöglichen den direkten Zugang auf das neue Terrassen-Holzdeck vor dem Speisesaal und in den Garten, sowie einen offenen Blick in die umliegende Landschaft. 

Die schräg verlaufende Grundstücksgrenze erforderte einen geschickten Umgang mit dem zur Verfügung stehenden Raum für die Anzahl und Gestaltung der Gästezimmer. 

Ä U S S E R E    E R S C H E I N U N G / F A S S A D E 

Besonders viel Wert wurde auf eine ländliche Erscheinung mit viel Holz und eine dezente Einbindung in die Landschaft und Nachbarschaft gelegt. Die Entwurfsidee für die optisch geschlossene, ruhige Holzfassade neben der aufgelockerten Fassade des Haupthauses entwickelte sich aus den umliegenden Holzstadeln, die die schöne Umgebung prägen. Der Neubau sollte optisch keine Konkurrenz zur traditionellen Fassade des Haupthauses bilden, sondern mit dieser eine Verbindung bei gleichzeitiger Eigenständigkeit eingehen. Eine mineralische Holzbeschichtung in gleichem Farbton wie die der Holzbauteile am Hauptgebäude waren dafür die Voraussetzung. Der bewusste Einsatz von unterschiedlich breiten Holzlatten mit unterschiedlichen Abständen ermöglicht den Durchblick von innen nach außen, ein schönes Licht- und Schattenspiel bei Tag und Nacht, sowie eine haptisch ansprechende "ländlche" Holzfassade.  

I N N E N A R C H I T E K T U R 

Auch im Inneren sollte der Neubau mit dem Haupthaus eine Einheit bei gleichzeitiger Eigenständigkeit bilden. Die im Bestand vorhandene Buche der Türen, Einbauten und Möbel wurde im Neubau wieder eingesetzt, aber in Form des neuen innovativen Buchen- Furnierschichtholzes BauBuche mit moderner Optik, hergestellt aus regionalen, nachhaltig bewirtschafteten Buchenwäldern. Im Speiseaal treffen diese verschiedenen Buchenholzflächen aufeinander und bilden ein spannendes neues Ganzes. Die verschiedenen baulichen Anforderungen der gefliesten Flächen der Außen- und Innenbereiche wie Bäder, Flure, Treppen, Wege, Wand- und Freiflächen wurden mit nur einer Fliese in Quarzit-Optik erfüllt. Die Reduzierung auf die materialien Holz und Stein verleihen dem Gesamzkomplex seine ruhige Großzügigkeit und bilden einen "Anker" zwischen Alt- und Neubau. 

Einreich- und Ausführungsplanung , Ausschreibungen, örtliche Bauaufsicht: Moritz & Haselsberger Architekten, Wörgl

PROFIL

Architektur & Gestaltung - künstlerische und funktionale Rauminterventionen
innen und außen - inside < > outside I Objekt und Privat

Als Architektin, Gestalterin und Stilistin habe ich mich darauf spezialisiert, Gebäuden innen und außen eine einehmende Ausstrahlung mit Charakter zu verleihen, immer vor dem Hintergrund, einen stilvollen und unverwechselbaren Ort zum Wohlfühlen zu schaffen.
Das gelingt, da ich Funktionen und Ambiente zu einer Symbiose vereine.

Den Ort erkennen mit seiner Geschichte, seinen Möglichkeiten, Stärken und Schwächen - etwas ansprechendes Neues zu schaffen - das ist meine große Leidenschaft.

Dabei arbeite ich als Beraterin meiner Kunden je nach Projekt auch erfolgreich mit anderen Architekturbüros zusammen.


Die sensible Umsetzung meines Gestaltungsauftrages "für alle Sinne" stellt den Menschen in den Mittelpunkt.

Das macht sich in der Folge für meine Kunden auch wirtschaftlich bemerkbar.

LICHT - FARBE - DESIGN

LICHT strukturiert und formt den Raum. Licht und Raum gehören untrennbar zusammen.
Eine gute Raumplanung bezieht das Tageslicht und das Kunstlicht immer mit ein.
Licht ist ein zentrales Medium zur inhaltlichen Umsetzung von Gestaltungsideen und Entwürfen.
Eine gute Lichtatmosphäre benötigt verschiedene Lichtquellen für direktes und indirektes, vertikales und horizontales, lineares und zentriertes, punktuelles Licht …
Mit Licht kann man spielen, inszenieren, harmonisieren und neue Welten schaffen.
Funktionales Licht lässt sehen, atmosphärisches Licht fühlen, strahlendes Licht staunen...
Licht ist hell oder dunkel, warm oder kalt, angenehm oder blendend. Licht gibt Farbe wieder:

FARBE benötigt Licht, ebenso wie die Oberflächenstrukturen der Materialien, um sichtbar zu werden. Auf welche Weise Farbe zum Einsatz kommt, richtet sich nach der Entwurfs-Idee und dem Raumkonzept. Primär sind die eingesetzten Materialien wie Holz, Stein, Beton, Fliese, Metall etc. durch ihre eigene Farbgebung bestimmend. Es kann reichen, sie mit weißen Flächen zu ergänzen. Der sekundäre Einsatz von Farbe auf Wandflächen, Textilien oder Objekten hängt grundsätzlich von der architektonischen und inhaltlichen Aufgabenstellung, sowie den räumlichen Voraussetzungen und der gewünschten Wirkung ab.
Farbe betont und kommuniziert … auch mit dem Außenraum.
Eine Farbgebung sollte nicht zufällig, sondern durch analytisches Vorgehen festgelegt werden. Sie kann dezent, kräftig, hell und dunkel ausfallen. Farbe prägt Design:

DESIGN ist Formgebung: Gestaltung von Raum und Objekt. Die haptische Wahrnehmung spielt dabei neben der Funktion, für die Sinne und das Raumerlebnis eine herausragende Rolle, selbst wenn nicht alle Oberflächen direkt mit der Hand berührt werden... auch das Auge sucht nach haptischen Reizen.
Auf diesen Aspekt lege ich bei meiner Arbeit großen Wert, denn sie ist stark von der sinnlichen Wirkung auf den Nutzer geprägt. Die Authentizität der Materialien ist grundlegend für eine gestalterische Nachhaltigkeit und Harmonie.

Mobirise

Fotos und Design der Wandobjekte:  
Martina Lucia Mer

Mobirise

Eingangshalle NBZ - Münster

Nano-Bioanalytik-Zentrum 



Architekur:
Staab Architeken Berlin









Mobirise

Idee der Rauminterventionen:

Martina Lucia Mer


Alle 3 Wandobjekte weisen neben ihrem optischen und haptischen Reiz auch eine akustische Funktion zur Verbesserung der sprachlichen Atmosphäre auf.
Bei der Darstellung handelt es sich um ein Konzept.

AUSSENRÄUME

Beispiel meiner Arbeitsweise am CHALET ONU

Aussenraum als Erlebnisraum.



Eine gelungene Gestaltung des Aussenraums, die sinnliche Erlebnisse ermöglicht und die Besonderheiten der Umgebung hervorhebt, erhöht die Attraktivität eines Gebäudes enorm.

Die Idee des Terrassendecks für das CHALET ONU auf 1800 m Höhe:

Das Holzdeck besteht aus drei Ebenen, die sich zum Tal hin abstufen. Die gestaffelten Sitzstufen ermöglichen der Berggegend entsprechend, rustikales Sitzen. Durch die tiefer liegenden Decks und Brüstungen wird der Blick in die Natur nicht eingeschränkt. Handlauf und Pfosten der Geländer bestehen aus Lärchenholz, die Füllung aus Edelstahlseilen, um möglichst viel Durchblick zu gewähren. Durch diese Materialien und eine beabsichtigte Verwitterung des Holzes entstand eine naturnahe Alm typische Optik, um der besonderen Landschaft gerecht zu werden. (Fotos Frosch Sportreisen und MLM)  

Bebilderung & Objekt

Entwürfe im Gestaltungskontext

Mobirise

Anfertigung individueller Malerei 
als Auftragsarbeit


Bild: "Alpen" 
Ölfarben auf Fotografie
copyright MLM

Mobirise

Entwürfe für Farbleitsysteme 

Farbkonzepte für Fassaden und Innenräume

im architektonischen Gestaltungskontext.
 

Mobirise

Anfertigung
individueller Objekte
als Auftragsarbeit

Foto:                                 Uhr als künstlerisches Wandobjekt
MLM
(Person Plakatfoto:
Pina Bausch)

Mobirise

Bebilderung und Ausstattung mit
namhaften
Design-Produkten  


Wandbilder copyright: 
REMEMBER

Idee einer Hotelbebilderung: Der Gast kann in die Traumwelt Prominenter eintauchen und wird beim Betrachten seines Anlitzes im Spiegel spielerisch angeregt, seine eigenen Träume aufzuspüren...

Titelblatt  Kalender 2010 
"ICH HABE EINEN TRAUM"
Herausgeber DIE ZEIT copyright.

Farb- und Materialkonzepte für Fassaden

 bei Sanierung und Neubau

Mobirise

VITA  

M a r t i n a  L u c i a  M e r

S t u d i u m  d e r  A r c h i t e k t u r
Abschluss Diplom Ing.-Architektur
m i t  A u s z e i c h n u n g

Entwurfsseminare im South California Institute of Architecture u.a. mit Luigi Snozzi -
Berufserfahrung in Kölner Architekturbüros -
Hadi Teherani - Projektleitung für den Showroom des Autohauses "Car and Driver" Hamburg -
Planungen für Sozialbauten Graz -
Familiengründung -
Planungen für Top Consult Köln:
St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig 

M i t g l i e d  d e r
A r c h i t e k t e n k a m m e r  NRW
Seit 2000 freiberufliche Architektin:

A r c h i t e k t u r  
&  I n n e n a r c h i t e k t u r
Hotel & Tourismus . Arbeitswelten & Objekt .
Wohnen . Gesundheitswesen . . .


A u s z e i c h n u n g :
GERMAN DESIGN AWARD SPECIAL 2019
Excellent Communications Design
Interior Architecture 

German Design Award 2019 

Der Premiumpreis des Rat für Formgebung

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung.
Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen.
Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind.
Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. 
Der Wettbewerb stellt höchste Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger:
Durch das einzigartige Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen. 
Die Jury des German Design Award 2019 setzt sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten. 

Auszeichnung: Special Mention - Kategorie Interior Architecture

Mobirise

A r c h i t e k t u r   IST   DIENSTLEISTUNG  -  B a u k u n s t   I   K u n s t   a m   B a u  -  E x p e r i m e n t  &  I n n o v a t i o n  -  G e n i u s  l o c i  I   G e i s t  &  O r t  -  T r a d i t i o n  &  G e s c h i c h t e   I   E r z ä h l e n  -  R e d u k t i o n  &  A u s b a u  -  P o e s i e . . . 

D a s   b i e t e   i c h   I h n e n   a n :

- Professionelle Planungen für Architektur- und Innenarchitektur mit dem besonderen Fokus auf künstlerische und funktionale Gestaltung,

- Gebäude- und Grundrissoptimierung... 

- Konzeptionelles Arbeiten, Ideen und Wissen, um das Potential Ihres Gebäudes oder Ihrer Räumlichkeiten komplett auszuschöpfen ...

- Eine intensive Auseinandersetzung mit Ihrer Aufgabe und Philosphie, sowie den sich daraus ergebenden gestalterischen Themen und Belangen ... 

- Nachhaltige und langlebige Lösungen, die durch ihre gestalterische und konstruktive Umsetzung zukunftstauglich sind ...

                   





D a s   e r w a r t e t   S i e  : 

- Analytische Denk- und Arbeitsweise

- Hohe Kreativität und Sensibilität

- Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz 

- Strukturiertes und lösungsorientiertes Vorgehen 

- Esprit und Einsatzbereitschaft

- Wirtschaftliches Denken

- Vertrauenvolles Miteinander und Diskretion

- Unkonventionelles Arbeiten  

- Unabhängigkeit von Herstellern und Anbietern

D a s   B e s o n d e r e :  

- Arbeitsgemeinschaften mit Architekten im Interesse der Bauherr*innen und Investor*innen

- persönliche Beratung und Begleitung 

- Langjährige Erfahrung bei der Bearbeitung von Objekten im Ausland          

- Langjährige Erfahrung mit den besonderen Herausforderungen des Arbeitens auf räumliche Distanz: von der detaillierten Grundlagenermittlung vor Ort bis zur Betreuung während der Ausführung

- Sehr gutes Vorstellungs,-Dokumentations-und Erinnerungsvermögen

- Arbeiten mit vergleichsweise reduzierter Anzahl an nötigen Dienstreisen

      

Kontakt

i n s i d e   < >  o u t s i d e

A r c h i t e k t u r  &  G e s t a l t u n g

M a r t i n a   L u c i a  M e r
Dipl.-Ing.  Architektin


Tannenhofallee 20
D- 48155 M ü n s t e r






Phone:

+49 (0)251 38 33 77 6

Fax:

+49 (0)251 39 77 98 0

E-Mail:

MartinaLuciaMer(at)t-online.de

Website:

www.MartinaLuciaMer.de

I M P R E S S U M

Internetseiten: 

Konzeption & Gestaltung: 

Martina Lucia Mer I Copyright MLM 2020-2022 

Website Builder-Software: 

Mobirise I Version 4.12.3 I Copyrigh 2020 

Architektenkammer AKNW 21882  

Umsatzsteueridentifikationsnummer: 

DE242186866 


Martina Lucia Mer

Dipl.-Ing. Architektin  

Tannenhofallee 20 

48155 Münster 

Tel.: 0251/3833776 

MartinaLuciaMer(at)t-online.de


Urheberrecht:

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. 

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.

Downloads und Kopien dieser Seiten sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Fotos: Copyright Martina Lucia Mer I Copyright Frosch Sportreisen

Produkte:

"Startseite": Mobile VITRA, Bildobjekte MLM, "Arbeitswelten": Paneel und Mooswände FREUND, "Außenräume" : CELLON Paneel BRUAG,

Hotel Wilder Kaiser:  BauBuche, Stühle GOIN, Sessel MAY

"Präsentation & Objekt": Teller FORNASETTI, Hase Multiple O. Hörl

Kugel-Sessel: Yellow Möbel


D A T E N S C H U T Z

Die Nutzung unserer Website ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail über Ihren E-Mail Account. 

Wir verzichten bewusst auf ein Kontaktformular sowie auf Links zu anderen Websites. (Ausnahme, siehe unten) 

Ihre E-Mail Adresse wird ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir sind bemüht, sie durch Ergreifen aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich ist. 

Grundsätzlich weisen wir aber daraufhin, dass die Datenübertragung per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz vor dem Zugriff Anderer kann nicht garantiert werden. 

Durch den Besuch der Website werden automatisch technische Daten der It-Systeme erfasst, die uns Ihr Internetbrowser übermittelt: 

Datum und Uhrzeit des Abrufs einer unserer Internetseiten, Ihren Browsertyp, die Browser-Einstellungen, das verwendete Betriebssystem, die von Ihnen zuletzt besuchte Seite, die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.) sowie Ihre IP-Adresse

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichen Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Infomationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten halten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam Mails, vor.  

Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde: 

Die zuständige Behörde in Ihren datenschutzrechtlichen Fragen und Beschwerden ist der Landesdatenschutzbeauftragte in NRW. Eine Liste entsprechender Datenschutzbeauftragter mit ihren Kontaktdaten können Sie über folgenden Link erfahren: 

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung: 

Im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft bezüglich Ihrer gespeicherten, personenbezogenen Daten, ihrer Herkunft, ihrem Empfänger sowie dem Zweck der  

Datenverarbeitung. Daraus kann sich ggf. das Recht auf Berichtigung, einer Löschung oder Sperrung dieser Daten ergeben.

Sie können sich diesbezüglich und in Fragen des Datenschutzes gerne an Martina Lucia Mer wenden. 

Kontaktdaten:

Martina Lucia Mer

Tannenhofallee 20

48155 Münster

Tel.: 0251/ 3833776

MartinaLuciaMer(at)t-online.de